Stellenausschreibung

Am Institut für niederdeutsche Sprache (INS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsstelle zu besetzen. Die Stelle kann in Teil- oder Vollzeit besetzt werden.

Zu Ihren Aufgaben zählt:

·       die Organisation der Geschäftsstelle
·       die Bewältigung des Publikumsverkehrs (einschließlich Recherche- und Übersetzungsleistungen)
·       die Mitarbeit an sprach- und kulturwissenschaftlichen Vorhaben
·       die administrative Unterstützung bei (drittmittelgeförderten) Projekten
·       die qualifizierte und selbstständige Sachbearbeitung
·       das Rechnungswesen (einschl. der Verwaltung von Haushalts- und Drittmitteln)
·       die Mitgliederverwaltung
·       sowie das selbstständige Erledigen von Korrespondenzen.

Bewerberinnen und Bewerber sollten ein abgeschlossenes Studium, eine abgeschlossene Berufsausbildung mit dem Schwerpunkt Verwaltung oder einschlägige Berufserfahrung vorweisen. Gute Kenntnisse der gängigen Softwaresysteme werden erwartet. Zu Ihren Stärken sollten Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Organisationsgeschick zählen. Plattdeutsche Sprachfähigkeiten sind erwünscht.

Die Vergütung erfolgt ausbildungsangemessen in Anlehnung an den TV-L.

Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 6. November 2018 an:

Institut für niederdeutsche Sprache, Schnoor 41-43, 28195 Bremen
oder per E-Mail: ins@remove-this.ins-bremen.de

Dat INS leevt

Ok 2018 gellt: Dat INS is dor för all Fragen to de Regionalspraak Plattdüütsch. Wi geevt Raat un bringt Lüüd tohoop. Wat dat üm Theater, Gedichten, Musik, Kinnergoorn, Ortsschiller, enkelte Wöör oder annerswat geiht: Dat INS kümmert sik. Un so blifft dat ok.

Wo de Länner Bremen, Hamborg, Neddersassen un Schleswig-Holsteen dat INS keen Geld mehr geevt, nehmt wi - mehr as vörher - Opdrääg an, bi de wi wat verdenen köönt: Wi översett dat lütte Stück för Oma ehren 85. Geburtsdag oder wi maakt de Leesstücken op en Homepage platt.

All köönt mithölpen, dat düsse Grundlagenarbeit bi dat INS en Tokunft hett. Geevt Se uns en lütten Opdrag. Oder geevt Se uns en Spend för uns Arbeit. Jeedeen Euro hölpt. An'n eenfachsten: Warrt Se Liddmaat in den INS-Vereen.

Böker för Kinner un junge Lüüd

Datenbank zur Suche nach plattdeutscher Literatur für Kinder und Jugendliche


Plattdeutsch in den Medien

Plattdeutsche Nachrichten

Das Institut für niederdeutsche Sprache (INS) ist die einzige überregional tätige Einrichtung zur Förderung des Niederdeutschen und der am breitesten aufgestellte Dienstleister im Bereich niederdeutscher Sprach- und Kulturarbeit. Dazu ist ein gut funktionierendes Netzwerk notwendig: Das INS kooperiert mit Schulen, Kindergärten, Autoren, Pastoren, Musikern, Medien- und Theaterleuten sowie mit Vereinen und Verbänden. mehr