150. Todestag: INS erinnert am 12. Juli 2024 an Fritz Reuter

„Dr. Fritz Reuter Morgens nicht zu sprechen“ – ein Porzellanschild mit dieser Inschrift ließ der Schriftsteller an seiner Villa in Eisenach anbringen. Es sollte verhindern, dass zu viele Verehrer klingelten. Der Demokrat und einstige Festungshäftling war schließlich ein berühmter Dichter. Mit plattdeutschen…

De Plattdüütsche Filmpries 23/24 – die Gewinner

Mit insgesamt zwölf Videos haben sich Kinder und Jugendliche aus ganz Niedersachsen um die Auszeichnung beworben. Sieger bei den Grundschülern sind “De Filmmaakers“ Piet Liebenow und Lina Karsch. Mit großer Spielfreude haben die beiden Viertklässler aus Oldenburg eine plattdeutsche Adaption des…

Nieges ünner de Sünn: Sieger bei „Vertell doch mal“

Die Gewinner beim plattdeutschen Schreibwettbewerb von NDR, Radio Bremen und dem Ohnsorg-Theater wurden am 16.Juni 2024 bei einer Matinee in Hamburg ausgezeichnet. Motto 2024 war „Ünner de Sünn“, das Preisgeld betrug insgesamt 5.400 €. In der Siegergeschichte beschreibt die Kölner…

Ganz alleen

„Ganz alleen“ heißt seine neue CD, doch ganz alleen ist er keineswegs. Rainer Prüss singt zur Konzertina mit 10 Knöpfen auf jeder Seite. Im Titellied tanzt er verliebt op de Dörpschosseen: „Deern, du maakst mi tüddelig, ik bün in Kopp…

Quickborn-Preis 2024 für den Quickborn-Verlag

Verlegerehepaar Gesche und Peer-Marten Scheller ausgezeichnet Die QUICKBORN Vereinigung für niederdeutsche Sprache und Literatur e.V. ehrt Peer-Marten und Gesche Scheller mit dem QUICKBORN-Preis 2024.  Das Kuratorium der QUICKBORN Vereinigung würdigt damit ein Verlegerehepaar, das seit Jahrzehnten mit dem 1915 gegründeten Quickborn-Verlag dafür sorgt, dass die…